Jeden Donnerstag spielen wir ab 20:00 Uhr im Hotel Krone am Rande der Lenzburger Altstadt. Schachinteressierte sind jederzeit herzlich eingeladen, einen Blick in den Spielsaal zu werfen, unverbindlich mitzuspielen oder an unseren Turnieren teilzunehmen.

Fragen? -> fragen! -> E-Mail an Spielleiter

Schach online spielen

Neuste Berichte und Informationen


SMM Runde 5: SCL2 gelingt grosse Überraschung, SCL1 verliert

SCL1 verliert gegen Wollishofen 2 deutlich mit 5½ - 2½. Wollishofen, das bisher jede Runde gewinnen konnte,  war mit einer soliden Mannschaft mit  vielen Spielern über 2000 ELO angetreten. Bei Lenzburg 2 erhielten wiederum zwei Junioren (Eric und Can-Elian) Gelegenheit zu einem Einsatz, punkten konnten diesmal aber leider beide nicht.

 

SCL2 spielte bereits am Donnerstag sein Heimmatch gegen ein klar favorisiertes Zürich UBS (geschätzte  Erwartung 2:4). Dank einem Durchmarsch an den weissen Brettern mit einigen Siegen gegen deutlich stärkere Gegner schaffte SCL2 aber die Überraschung und machte einen grossen Schritt in Richtung Ligaerhalt.

 

Wollishofen 2 - SCL 1   5½ - 2½

SCL 2 - UBS 1  3½ - 2½

0 Kommentare

Blitzmeisterschaft Björn gewinnt - grosse Beteiligung

0 Kommentare

Gohar wird U12 Schweizermeisterin

Die für unsere erste Mannschaft spielende Gohar Tamrazyan gewinnt in Solothurn den Final der  Schweizer Mädchen-Meisterschaft U12.

Nach ihrem Sieg im U10-Finalturnier vor zwei Jahren (damals noch in gemischten Kategorien) ist das bereits der zweite Landestitel. Wir gratulieren Gohar herzlich zu diesen riesigen Erfolg!

 

Mehr dazu im Bericht auf  Swisschess.ch zu erfahren.

 

Bild: Gohar in der Sendung Aeschbacher -> siehe SRF-Archiv

0 Kommentare

SMM Runde 4: SCL1 verliert klar - SCL2 nur  knapp

SCL1 muss gegen Leader St. Gallen eine deutliche Heimniederlage einstecken. Mit je einem remis an Brett 3 (Rolf Walti), 4 (Björn Backlund) und 6 (Junior Eric Rüttemann) und 5 Niederlagen fiel das Verdickt deutlich aus. Erfreulich war sicher der halbe Punktgewinn von Eric (1609) bei seinem ersten Einsatz gegen den 2011 ELO starken Halit Rexhepi. Lenzburg 1 wartet somit auch nach vier Runden immer noch auf die ersten Mannschaftspunkte.

 

SCL2 verliert auswärts gegen Goldau-Schwyz knapp mit 2½-3½. Lange sah es mit leichten bis deutlichen Vorteilen an den meisten Brettern nach einem sicheren Punktgewinn aus, doch leider konnten die Gegner in der Schlussphase die eine um die andere Stellung noch drehen. Nach dieser Niederlage wird Lenzburg von Goldau-Schwyz überholt und steckt nun ebenfalls tief im Abstiegssumpf.

 

Lenzburg 1 - St. Gallen 1                   1½ - 6½

Goldau-Schwyz 1 - Lenzburg 2         3½ - 2½

0 Kommentare

Finalimissima II: Jean-Claude schafft die Cup-Sensation

Im zweiten Aufeinandertreffen für einen Titelkampf zwischen Titelverteidiger Björn und Herausforderer Jean-Claude innerhalb einer Woche schafft Jean-Claude die Überraschung und wird sensationell Cupsieger der Saison 2015/2016. Jean-Claude schafft damit nicht nur das Kunststück, diesen Wettbewerb gleich bei seiner ersten Teilnahme für sich zu  entscheiden, sondern er erreicht diese Saison gegen Favorit Björn in Langpartien ein 1½ aus 2. Das ist noch nicht manchen gelungen. Wir gratulieren herzlich!

mehr lesen 0 Kommentare

Finalissima I: Björn ist Vereinsmeister 15/16

Bei Cup und Klubmeisterschaft stand vor dem heutigen Donnerstag noch je eine Partie aus, in der jeweils der neue Titelträger ermittelt würde. Interessanter weise standen sich in beiden Finalissime dieselben Kontrahenden gegenüber. In der Vereinsmeisterachaft lautet die Paarung Björn - Jean-Claude (eine Nachholpartie der letzten Runde) und im Cupfinal Jean-Claude - Björn!

 

Heute wurde das erste den beiden Finals gespielt, die Klubmeisterschaft. Die Ausgangslage war einfach: Björn musste mindestens Remis holen, um Jürg noch von der Tabellenspitze verdrängen zu können und Jean-Claude konnte mit ½ Punkt Martin gerade noch den letzten Podestplatz wegschnappen. "Klar, gibt ein schnelles remis", denkt sich da jeder. Aber weit gefehlt: Es wurde gefightet! Björn überraschte mit der englischen Eröffnung und Jean-Claude hielt mit Königsindisch dagegen. Ein positionelles Spiel entstand, bei dem Jean-Claude erst mindestens Ausgleich erreichen konnte, Björn aber zu kontern wusste und sich so seinerseits leicht besseres Spiel sicherte. Schlussendlich konnte aber keiner der beiden einen entscheidenden Vorteil erringen, weshalb am Schluss dann doch ein remis auf den Partieblättern zu notieren war. Gratulation an beide: Björn für den Meistertitel und Jean-Claude für den dritten Platz - und beiden für die Fairness, diese Partie trotz der Terminknappheit wirklich gespielt zu haben. Gratulation auch an Jürg, der sich damit mit der gleichen Punktezahl wie Björn die Silbermedaille holt.

mehr lesen 0 Kommentare

SMM Runde 3: Niederlagen für Lenzburg

Beide Lenzburger Mannschaften konnten in der dritten Runde nicht punkten. Nach zwei Absagen mussten die Mannschaften kurzfristig 'umgruppiert' werden. Martin Wiesinger konnte für die erste Mannschaft den Dortmunder IM Thomas Henrichs für einen Einsatz gewinnen. Henrichs ist ein ehemaliger Bundesligaspieler, der erst Ende letztes Jahr auch in der Schweiz Fuss zu fassen begann und Mitglied bei Gonzen ist. Dieser brachte Vereinskollege Duke Kreutzmann mit, ein sehr starker Junior (ELO>1900), der gerade erst mit seinem dritten Rang in den vier Qualifikationsturnieren für die U14-Schweizer Meisterschaft auf sich aufmerksam machte. Trotzdem war Bellinzona zu favorisieren, waren sie doch an 5 der acht Bretter teilweise deutlich stärker besetzt. Entsprechend fiel auch ds Resultat aus: IM Henrichs konnte gewinnen und auch Rolf Walti konnte seinem ELO-Vorteil an Brett 3 gerecht werden. Erfreulicherweise steuerte auch Junior Can-Elian Barth einen halben Punkt bei. Die anderen Bretter gingen leider an Bellinzona.

 

Eine unglückliche Niederlage kassierte Lenzburg 2. Vor allem an Brett 5 musste Lothar eine sehr unglückliche Niederlage einstecken: In einer klar gewonnen Stellung vertat er sich mit der Uhr, blitzte unnötigerweise und machte dabei einen krassen Fehler. Lenzburg gewann an den Brettern 1 (Martin) und 2 (Jürg) zwei und am letzten Brett konnte Jürgen seinen stärkeren Gegner aus seiner Komfortzone bringen  und später ein remis vereinbaren.

 

Lenzurg 1 - Bellinzona 1  2½ - 5½

Luzern 4 - Lenzburg 2      3½ - 2½

 

0 Kommentare

SMM Runde 2 - keine Punkte für Lenzburg

Beide Lenzburger Mannschaften mussten in der zweiten Runde Niederlagen hinnehmen.

 

Wädenswil  - SCL1  2½  - 5½

SCL2 - March Höfe 1½ - 4½

 

Die Teams hatten Schwierigkeiten, für diesen "Frühlingsferienspieltag" ihre Mannschaftsaufstellung voll zu kriegen.  SCL1 schaffte dies irgendwie  noch, nachdem es lange nach zwei leer bleibenden Brettern ausgesehen hatte. Auch dank Stefan Kneifel, angereist aus Disentis! Der Gegner war aber klar favorisiert. Im Einsatz waren diesmal wieder die beiden Junioren: U-12 Juniorin Gohar Tamrazyan konnte gegen Andreas Georgiadis nicht gewinnen. Bemerkenswert ist aber der Sieg von U14-Junior Can-Elian Barth (ELO 1645) gegen Peter Wahl (ELO 1884).

 

SCL 2 schaffte es nicht, genügend Personal bereitzustellen und trat mit einem Handicap von zwei Forfait-Niederlagen an. Immerhin 1½ Punkte resultierten an den verbliebenen vier Brettern - ½ Punkt mehr als die ELO-Werte erwarten liessen. Den Glanzpunkt setzte Livio Mazzoni an Brett 1 mit seinem in hervorragender Manier herausgespielten Sieg gegen den 2106 ELO starken Patrick Kaufmann.

2 Kommentare

Gonzen gewinnt Schweizer Gruppenmeisterschaft

Der Schachclub Gonzen ist Schweizer Gruppenmeister - und das als Aufsteiger! Das ist auch das Verdienst unseres Clubmitglieds Martin Wiesinger, der sich mit grossem Engagement für dieses Team eingesetzt hat. Topspieler bei Gonzen ist der ehemalige K.O.-Weltmeister GM Rustam Kasimdzhanov mit 2702 ELO, der im soeben zu Ende gegangenen Kandidatenturnier Sekundant des zweitplatzierten Fabiano Caruana war. Ebenfalls bei Gonzen spielt IM Roland Lötscher, der letzten Dezember bei uns am Chlausblitz zu Gast war.

Herzliche Gratulation an Gonzen und vor allem an Martin zu diesem tollen Erfolg!

Mehr dazu auf der Seite des SSB und den Spielbericht auf der Webseite von Gonzen.

0 Kommentare

SMM-Runde 1: Niederlage für SCL 1, Sieg für Aufsteiger SCL 2

Die beiden Aufsteiger aus Lenzburg stateten mit unterschiedlichen Erfolgen in die neue SMM-Saison:

SCL1 verliert das Startrundenspiel der 1. Liga gegen Réti 2 mit 5½ - 2½. Réti war an 6 der 8 Bretter mit deutlich höher eingestuften Spielern angetreten und entsprechend hochaus Favorit. Bei Lenzburg spielten erstmals die Junioren Can-Elian Barth (neu Lenzburg)  und Fernsehstar Gohar Tamrazyan (SK Aarau) mit.

 

Lenzburg 2 konnte jedoch in der zweiten Liga mit einem wichtigen Auswärtssieg gegen Zimmerberg 1 beginnen. Wobei an allen sechs Brettern fleissig  gepunktet wurde: Zwei Siege und 4 Remis ergibt 4-2

3 Kommentare

Frühlingsblitz: Sieg für Martin Wiesinger

0 Kommentare

Rätsel / Wettbewerb -> Lösung

Die Frage zu diesem Rätsel lautete:

 

Wie viele korrekte Züge von weiss führen direkt zum Matt (Matt in 1)?

 

Der Wettbewerb ist beendet, die Lösung heisst: 50 Mattzüge.

 

Gewonnen haben Jean-Claude, Peter B. Martin W. und Toni - herzliche Gratulation!

 

 

 

 

Das Problem wurde komponiert von Michael Connor Schneider. Hier seine kleine Geschichte dazu:

 

Das Problem habe ich 2013 für einen Freund erstellt. Er wurde 50, sein Geburtstag ist der 5. Februar. Er ist sehr hilfsbereit, sollte mal Pause machen und die Füße hoch legen. All das hat die folgenden Nebenbedingungen motiviert:
* Der Weiße König steht auf E2 (5. Februar).
* Er kann *nicht* ziehen, seine Untertanen sollen an diesem Tag die Arbeit tun.
* Jedes Schach ist ein Abzugsschach.
* Jedes Schach soll schon matt sein.
* Es soll exakt 50 Möglichkeiten geben, einzügig matt zu setzen.
* Die Stellung soll - wie es sich gehört - partiemöglich sein.

 

Respekt!  ...und danke für dieses wunderschöne und spannende Rätsel!

 

8 Kommentare