TAKTIV: Programm 2017 / 2018

Jürg hat wiederum sehr spannende Lektionen zusammengestellt. Es ist jedermann willkommen - auch Nichtmitglieder!

 

5. Okt. 2017 
a) Zwangszüge II: Eine Übung, dann -> Exkurs: Zwangszugs-Skala von 0 bis 5
b) Freibauern-Taktik II
c) Ein sehr gewagtes Opfer (JH)
 
16. Nov. 2017
a) Figur mal „stark“, mal „hilflos“
b) Freibauern-Taktik III
c) Eine Taktische Kurz-Partie
 
11. Jan. 2018
a) Eröffnungsfallen I
b) Endspielfallen I
c) …
 
19. Apr. 2018
a) Eröffnungsfallen II
b) Endspielfallen II
c) …

Berichte, Lektionen

TAKTIV 12: Kombinationen mit Zwangszügen

Download
Hinweis zu Stamma-Problem 9: Beginne mit Txa7+ Sxa7 und nun Db8+!!, ab hier alles weitere mit Schachgeboten
Taktiv-12-Zwangszuege[5578].pdf
Adobe Acrobat Dokument 510.4 KB
0 Kommentare

TAKTIV 11

Schon 11x hat uns Jürg mit seiner enthusiastischen Art in Schach unterrichtet und damit das Jahresprogamm des Schachclubs enorm aufgewertet

 

Natürlich wollte er nun wissen, was in 10 Ausgaben hängen geblieben ist und forderte die Teilnehmer auf, taktische Motive aufzuschreiben.

 

Dann war das Thema die Drohung: Anhand einer eindrücklichen Studie und mit einigen Taktik-Aufgaben zeigte uns Jürg die Wirkung von Drohungen aller Art auf.

 

Dann aber kam der Hammer: Jürg gab uns tatsächlich eine Lektion im  Mattsetzen mit Dame gegen König und mit Turm gegen König. Wer nun glaubt, das sind Basics, die allenfalls für Spieler mit ELO unter 800 einen Nutzen hat, hat weit gefehlt: Das Ziel war in Blitzpartien das Matt innerhalb von 8 -12 sec herbeizuführen. Auch die 1700er und 1800er unter den Kursteilnehmern schafften das erst nach Kennenlernen von Jürgs einfachen Tricks und Methoden. 

 

Es war wie immer war es ein höchst lehrreicher und unterhaltsamer Abend. Herzlichen Dank an Jürg.

 

Download
TAKTIV-11-Inhalt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 636.1 KB
Taktische Motive
Taktische Motive
0 Kommentare

TAKTIV - Training mit Jürg

  

Vier spannende Trainingsabende hat Jürg in dieser Saison gegeben. "Der König ist auch eine Figur" und die Suche nach Eröffnungsideen standen heute auf dem Programm. Danach wurden alle 6 Partien der SMM-Runde 1 gegen Muttenz analysiert und kritische Stellungen diskutiert.

 

Jürgen und Lothar kamen danach in den Genuss, eine Partie unter den Augen von Jürg zu spielen und dabei zu erfahren, wie komplett anders ein 2000er die Stellungen anschaut und die Züge evaluiert. Aus unser beider Sicht verlorene Stellungen verwandelten sich mit der richtigen Bewertung der Stellungsmerkmale und entsprechend korrekten Strategie plötzlich in gewonnene. Eindrücklich und höchst lehrreich! 

 

Die vielen wertvollen Ideen und Denkanstösse weiter zu verfolgen liegt nun an jedem einzelnen. 


Jürg gebührt herzlichen Dank für seine wertvolle Arbeit. Und wir können uns freuen: Gleich nach dem Training machte sich Jürg bereits Gedanken zu den Lektionen der nächsten Saison ...

 

 

1 Kommentare