Berichtsarchiv

Bitte beachten: Es wird jeweils nur der erste Absatz des Berichtes angezeigt wird. Klick auf "mehr lesen" (falls vorhanden), um alles angezeigt zu erhalten.

40 Jahre Kassier! Kurt Rohr tritt zurück

Unglaubliche 40 Jahre hat Kurt Rohr die Kasse des Schachclubs Lenzburg betreut. 40 Jahre, in denen er auch für das Spielmaterial und für die Meldung der Spieler beim Schachbund zuständig war. Und 40 Jahre, die er dem Clubvorstand angehörte. An der Generalversammlung vom 23. Juni 2022 verkündete er zum letzten mal seinen Kassenbericht und das Budget. Und wie immer in den 40 Jahren zollten ihm die Revisoren Respekt für die saubere Führung der Finanzen und die GV segneten die Kasse ab. 

 

Wir danken Kurt herzlich für sein ausserordentliches Engagement all die vielen Jahre.  

 

Zum Nachfolger gewählt wurde Jacques Villars, der sich bereits vorher beim Spielmaterial im Club engagiert hatte.

0 Kommentare

Stephan Zaugg ist Blitzmeister 2021-2022

Während bei Cup und Vereinsmeisterschaft das Tableau bzw. die Tabelle dauernd mitverfolgt werden kann, wird bei der Blitzmeisterschaft die Schlussrangliste erst an der Generalversammlung bekannt gegeben. Etwas Überraschungsmoment ist also hier immer mit dabei.

 

Trotz Corona konnten in der Saison 2021/2022 vier Blitzturniere ausgetragen werden. Insgesamt dreissig Spieler nahmen an mindestens einem der Turniere teil. Da die erzielten Punkte aller Turniere zusammengezählt werden, genügt es nicht, nur an einem der Turnier stark aufzuspielen, um sich in der Schlussabrechnung ganz vorne platzieren zu können. 

 

Die grössten Turniere waren das Eröffnungsblitz mit 16 Spielern und das Chlausblitz mit 20 Spielern. Ersteres konnte Stephan Zaugg gewinnen und das zweite Norbert. Im Herbstblitz konnte sich dann Stephan Zaugg vor Norbert platzieren und den entscheidenden halben Punkt Vorsprung herausholen.

 

Die höchste Siegquote von 84% erreichte Arnold Minert, der aber nur an zwei Turnieren teilnahm.

 

R Name Eröffn Herbst Chlaus Frühj. Punkte Quote
1 Zaugg, Stephan 6.5 8.0 5.0 0.0 19.5 75%
2 Oze, Norbert 5.5 6.0 7.5 0.0 19.0 73%
3 Hoffmann, Sebastian 4.0 0.0 5.5 7.5 17.0 68%
4 Wigger, Michael 5.5 8.5 0.0 0.0 14.0 82%
5 Mienert, Arnold 4.5 0.0 0.0 9.0 13.5 84%
6 Eichenberger, Lothar 4.0 5.0 3.0 0.0 12.0 46%
7 Sosnovski, Nikita 0.0 0.0 4.5 6.5 11.0 61%
  Burri, Roland 3.5 0.0 4.5 3.0 11.0 44%
9 Villars, Jacques 3.5 0.0 4.0 0.0 7.5 47%
10 Backlund, Björn 0.0 0.0 7.0 0.0 7.0 78%
11 Sanz, Raul 0.0 0.0 0.0 6.5 6.5 72%
  Schmid, Martin 0.0 0.0 6.5 0.0 6.5 72%
13 Troller, Beat 0.0 0.0 6.0 0.0 6.0 67%
14 Dittmar, Michael 0.0 0.0 0.0 5.5 5.5 61%
15 Betsche, Tim 1.0 0.0 0.0 4.0 5.0 31%
  Pedolin, Kilian 0.0 0.0 3.0 2.0 5.0 20%
  Anand, Aryan 0.0 0.0 5.0 0.0 5.0 56%
  Rahimi, Hamid 0.0 0.0 5.0 0.0 5.0 56%
  Gets, Alexej 0.0 0.0 5.0 0.0 5.0 56%
  Anand, Nagasayanam 0.0 0.0 5.0 0.0 5.0 56%
  Dittmar, Michaël 0.0 0.0 5.0 0.0 5.0 56%
22 Scandella, Michel 0.0 0.0 3.0 0.0 3.0 33%
  Eichenberger, Hans 3.0 0.0 0.0 0.0 3.0 43%
  Haag, Walter 3.0 0.0 0.0 0.0 3.0 43%
  Wächter, Sandro 3.0 0.0 0.0 0.0 3.0 43%
26 Koya, Pranav (W) 0.0 0.0 2.5 0.0 2.5 28%
  Erb, Bernhard 0.0 2.5 0.0 0.0 2.5 25%
28 Bucher, Peter 2.0 0.0 0.0 0.0 2.0 29%
29 Sandmeier, Levin 0.0 0.0 0.0 1.0 1.0 6%
  Kedia, Abhishek (W) 0.0 0.0 1.0 0.0 1.0 11%
Download
Blitzmeisterschaft 2021-2022 - Schlussrangliste
Blitzmeisterscdhaft 2021-2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 126.1 KB
0 Kommentare

Sebastian Hoffmann ist Vereinsmeister 2021/2022

Mit eindrücklichen  9 Punkten aus 9 neun Punkten holt sich Sebastian Hoffmann die Vereinsmeisterschaft 2021/2022. Die Vereinsmeisterschaft begann zunächst wie seit Ausbruch der Corona-Pandemie etwas chaotisch. Dreimal musste neu ausgelost werden. Die Spiele in Herbst und Winter fanden mit Masken- und Zertifikatspflicht statt. Es gab sehr viele Verschiebungen, Doch alle Spiel wurde wurden nachgeholt und schlussendlich präsentiert sich eine Liste mit 8 Spieler die das Turnier beendet haben.

 

Beginnen wir hinten in der Tabelle: Kilian Pedolin (bei seiner ersten Teilnahmen) und Tim Betsche zeigten im Laufe des Turniers eine Leistungssteigerung. Beide konnten gegen Livio punkten, zeigten aber auch in den Verlustpartien teilweise starke Leistungen.

 

Um die Ränge zwei bis fünf kämpften Raul Sanz, Michaël Dittmar,  Lothar Eichenberger, Peter Bucher. Raul liess nichts anbrennen und gewann alle Direktbegegnungen und sicherte sich damit in seiner ersten Vereinsmeisterschaft gleich die Silbermedaille. Michael - punktgleich mit Lothar - eroberte Rang 3 dank der besseren Zweitwertungen und der gewonnen Direktbegegnung. 

 

Und zuoberst thront der Mannschaftsleiter des frisch in die NLB aufgestiegenen und bis anhin dort recht erfolgreichen Topteams. Was für eine Saison für Sebastian.

Herzliche Gratulation!

 

R Teilnehmer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Pt So-Be 1 ½ 0
1 Hoffmann, Sebastian   1 1 1 1 1 1 1 1 1 9.0 35.0 9 0 0
2 Sanz, Raul 0   1 1 1 1 1 1 1 1 8.0 27.0 8 0 1
3 Dittmar, Michaël 0 0   1 0 1 1 1 1 1 6.0 15.5 6 0 3
4 Eichenberger, Lothar 0 0 0   1 1 1 1 1 1 6.0 15.0 6 0 3
5 Bucher, Peter 0 0 1 0   1 ½ 1 1 1 5.5 14.0 5 1 3
6 Pedolin, Kilian 0 0 0 0 0   ½ 1 1 1 3.5 4.5 3 1 5
7 Mazzoni, Livio 0 0 0 0 ½ ½   0 1 1 3.0 4.5 2 2 5
8 Betsche, Tim 0 0 0 0 0 0 1   1 1 3.0 3.0 3 0 6
-- - 0 0 0 0 0 0 0 0   - 0.0 0.0 0 0 9
-- -- 0 0 0 0 0 0 0 0 - 0.0 0.0 0 0 9

 

Download
Vereinsmeisterschaft 2021-2022 Schlussrangliste
VM_2021-2022_Schlussrangliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 658.2 KB
0 Kommentare