Berichte Blitzturniere

Martin gewinnt auch Blitzmeisterschaft

Es ist vielleicht nicht ganz das klassische Double, aber ein bemerkenswerter Erfolg ist es allemal. Nebst der Vereinsmeisterschaft sichert sich Martin Wiesinger auf die Blitzmeisterschaft.


Martin schafft diesen Erfolg mit  einer Teilnahme an 3 Blitzturnieren und 24.5 Punkten aus 30 Partien - Quote 82%. Ebenfalls 3 Turniere hat Björn gespielt und erreichte wohl eine höhere Quote (86%), aber da Björns Turniere nur 25 Spielrunden boten, reichen Björns 21.5 Punkte nur für Rang 3. Dazwischen schob sich der mit 52% zwar nicht übermässig erfolgreiche, aber mit fünf Turnierteilnahmen halt sehr fleissige Spielleiter. Lothar liegt nur einen halben Punkte hinter dem Sieger. Dies zeigt, dass im Blitzwettbewerb allein schon mit regelmässigen Teilnahmen einiges erreicht werden kann. 


Rang Name Eröffnung Chlaus Herbst Neujahr Frühling So-Be Punkte Anz T Anz Rnd Quote
1 Wiesinger, Martin - 6.5 - 6.0 12.0 111.75 24.5 3 30 82%
2 Eichenberger, Lothar 5.0 5.0 2.0 3.5 8.5 79.25 24.0 5 46 52%
3 Backlund, Björn 8.5 6.5 6.5 - - 91.75 21.5 3 25 86%
4 Mienert, Arnold - 6.5 - - 12.0 100.25 18.5 2 23 80%
5 Villars, Jacques 4.0 4.5 - 3.5 6.0 54.25 18.0 4 39 46%
6 Dittmar, Michaël - 5.5 4.0 - 7.5 64.75 17.0 3 30 57%
7 Simon, Jürgen 5.0 4.0 2.0 - 5.0 46.25 16.0 4 39 41%
9 Attinger, Richard 2.0 4.5 1.0 - 5.0 41.25 12.5 4 39 32%
8 Oze, Norbert 7.0 - 5.5 - - 50.25 12.5 2 16 78%
10 Killer, Oliver 6.5 4.5 - - - 48.00 11.0 2 18 61%
11 Hertli, Jürg 5.5 - - 5.0 - 31.25 10.5 2 16 66%
12 Lötscher, Roland - 9.0 - - - 45.50 9.0 1 9 100%
13 Barth, Can-Elian - 5.0 4.0 - - 28.00 9.0 2 16 56%
15 Burri, Roland 3.5 5.0 - - - 25.75 8.5 2 18 47%
14 Bucher, Peter 5.5 - 3.0 - - 27.00 8.5 2 16 53%
16 Rohr, Kurt 3.5 4.0 - 1.0 - 15.75 8.5 3 25 34%
17 Wigger, Michael - - - 7.0 - 21.00 7.0 1 7 100%
18 Eichenberger, Hans - 4.5 - 1.0 - 20.25 5.5 2 16 34%
19 Haag, Walter 4.5 - - - - 9.75 4.5 1 9 50%
20 Wächter, Sandro - 3.0 - 1.0 - 6.50 4.0 3 30 13%
21 Stöckli, Beat 2.0 1.0 - - - 6.00 3.0 2 18 17%
22 Waser, Michael - 2.0 - - - 3.50 2.0 1 9 22%

Rangliste zum Download

0 Kommentare

Martin gewinnt auch Blitzmeisterschaft

Es ist vielleicht nicht ganz das klassische Double, aber ein bemerkenswerter Erfolg ist es allemal. Nebst der Vereinsmeisterschaft sichert sich Martin Wiesinger auf die Blitzmeisterschaft.


Martin schafft diesen Erfolg mit  einer Teilnahme an 3 Blitzturnieren und 24.5 Punkten aus 30 Partien - Quote 82%. Ebenfalls 3 Turniere hat Björn gespielt und erreichte wohl eine höhere Quote (86%), aber da Björns Turniere nur 25 Spielrunden boten, reichen Björns 21.5 Punkte nur für Rang 3. Dazwischen schob sich der mit 52% zwar nicht übermässig erfolgreiche, aber mit fünf Turnierteilnahmen halt sehr fleissige Spielleiter. Lothar liegt nur einen halben Punkte hinter dem Sieger. Dies zeigt, dass im Blitzwettbewerb allein schon mit regelmässigen Teilnahmen einiges erreicht werden kann. 


Rang Name Eröffnung Chlaus Herbst Neujahr Frühling So-Be Punkte Anz T Anz Rnd Quote
1 Wiesinger, Martin - 6.5 - 6.0 12.0 111.75 24.5 3 30 82%
2 Eichenberger, Lothar 5.0 5.0 2.0 3.5 8.5 79.25 24.0 5 46 52%
3 Backlund, Björn 8.5 6.5 6.5 - - 91.75 21.5 3 25 86%
4 Mienert, Arnold - 6.5 - - 12.0 100.25 18.5 2 23 80%
5 Villars, Jacques 4.0 4.5 - 3.5 6.0 54.25 18.0 4 39 46%
6 Dittmar, Michaël - 5.5 4.0 - 7.5 64.75 17.0 3 30 57%
7 Simon, Jürgen 5.0 4.0 2.0 - 5.0 46.25 16.0 4 39 41%
9 Attinger, Richard 2.0 4.5 1.0 - 5.0 41.25 12.5 4 39 32%
8 Oze, Norbert 7.0 - 5.5 - - 50.25 12.5 2 16 78%
10 Killer, Oliver 6.5 4.5 - - - 48.00 11.0 2 18 61%
11 Hertli, Jürg 5.5 - - 5.0 - 31.25 10.5 2 16 66%
12 Lötscher, Roland - 9.0 - - - 45.50 9.0 1 9 100%
13 Barth, Can-Elian - 5.0 4.0 - - 28.00 9.0 2 16 56%
15 Burri, Roland 3.5 5.0 - - - 25.75 8.5 2 18 47%
14 Bucher, Peter 5.5 - 3.0 - - 27.00 8.5 2 16 53%
16 Rohr, Kurt 3.5 4.0 - 1.0 - 15.75 8.5 3 25 34%
17 Wigger, Michael - - - 7.0 - 21.00 7.0 1 7 100%
18 Eichenberger, Hans - 4.5 - 1.0 - 20.25 5.5 2 16 34%
19 Haag, Walter 4.5 - - - - 9.75 4.5 1 9 50%
20 Wächter, Sandro - 3.0 - 1.0 - 6.50 4.0 3 30 13%
21 Stöckli, Beat 2.0 1.0 - - - 6.00 3.0 2 18 17%
22 Waser, Michael - 2.0 - - - 3.50 2.0 1 9 22%

Rangliste zum Download

0 Kommentare

Frühlingsblitz 2019 - Arnold gewinnt punkt-gleich vor Martin

Arnold Minert gewinnt das Frühlingblitz dank der Zweitwertung vor Martin Wiesinger, beide mit beeindruckenden 12 Punkten aus 14 Spielen. Hinter den beiden souveränen Erstplatzierten konnte sich Lothar Eichenberger mit 8½ Punkten den Bronceplatz sichern.

 

Pos     NAME ELO          Pts      1    2    3    4    5    6    7    8      So-Be
1 Mienert, Arnold 2030 12 * 1 2 2 2 1 2 2 71.00
2 Wiesinger, Martin 1924 12 1 * 2 2 2 2 68.00
3 Eichenberger, Lothar 1747 8.5 0 ½ * 1 2 2 1 2 40.50
4 Dittmar, Michaël 1731 7.5 0 ½ 1 * 1 1 2 2 35.50
5 Villars, Jacques 1733 6 0 0 0 1 * 1 2 2 22.50
6 Attinger, Richard 1550 5 1 0 0 1 1 * 0 2 25.50
7 Simon, Jürgen 1599 5 0 0 1 0 0 2 * 2 18.50
8 Wächter, Sandro 1410 0 0 0 0 0 0 0 0 * -

 

 

 Details zum Turnier: Siehe Resultatseite des Schachclubs Lenzburg

0 Kommentare

Neujahrsblitz (und Apéro): Michael Wigger souverän

Michael Wigger gewinnt das Neujahrsblitz mit 7 Siegen in 7 Partien souverän vor Martin Wisinger und Jürg Hertli. Immerhin acht Spieler nahmen am ersten Turnier der des Jahres 2019 teil.


Pos NAME Elo Pts 1 2 3 4 5 6 7 8 S-B DirE MBlk
1 Wigger, Michael 1987 7.0 * 1 1 1 1 1 1 1 21.0    
2 Wiesinger, Martin 1915 6.0 0 * 1 1 1 1 1 1 15.0    
3 Hertli, Jürg 1984 5.0 0 0 * 1 1 1 1 1 10.0    
4 Villars, Jacques 1733 3.5 0 0 0 * ½ 1 1 1 4.8 0.5 4
5 Eichenberger, Lothar 1737 3.5 0 0 0 ½ * 1 1 1 4.8 0.5 3
6 Rohr, Kurt 1557 1.0 0 0 0 0 0 * ½ ½ 1.0 1.0 4
7 Eichenberger, Hans 1550 1.0 0 0 0 0 0 ½ * ½ 1.0 1.0 4
8 Wächter, Sandro 0 1.0 0 0 0 0 0 ½ ½ * 1.0 1.0 4

S-B : Sonneborn-Berger
DirE : Direct Encounter
MBlk : Most Blacks

0 Kommentare

Chlausblitz 2018

Chlaus Blitz-Turnier 2018 Lenzburg

Schnellschach Turnier Lenzburg 

Das Chlausblitz gilt als eines der ganz grossen Highlights im Vereinsjahr. Auch dieses Jahr wurde das Turnier diesem Anspruch vollends gerecht: 17 Teilnehmer kämpften am Brett um die sechs Riesengritibänzen. Neben dem Brett herrschte aber eine lockere Stimmung. Wie immer im Blitz gab es auch dieses Jahr die eine oder andere Kuriosität. So reichte beispielsweise dem Turnierleiter ganze zwei zusätzliche Damen nicht, um seinen Gegner bezwingen zu können.

 

Den Turniersieg holte sich IM Roland Lötscher mit einem Durchmarsch (9 P aus 9) vor Arnold Mienert und Martin Wiesinger beide 6.5/9

 

Die zwei Gritibänzen für die ELO-Zwischenwertungen holten sich Michael Dittmar (bester U1800) und Richard Attinger (bester U1500). Michael spielte ohnehin ein sehr gutes Turnier und erreichte mit 5.5/9 den 5. Platz inmitten der recht grossen ü1900-Fraktion.

 

Schon zum zweiten Mal sicherte sich Jacques Villars den "Bärentöterpreis" für den grössten Überraschungssieg (höchste ELO-Differenz), den er gegen Oliver Killer erzielte.

 

Rng NAME Rtg Pts   Buc1   S-B      MBlk
1 Lötscher, Roland 2422    9.0      42.0      45.5      4
2 Mienert, Arnold 2038    6.5 46.0 29.3 5
3 Wiesinger, Martin 1915    6.5 45.0 28.8 5
4 Backlund, Björn Urban 2095    6.5 43.5 29.3 5
5 Dittmar, Michaël 1739    5.5 40.0 21.3 4
6 Barth, Can-Elian 1900    5.0 45.0 18.0 4
7 Eichenberger, Lothar 1737    5.0 35.0 14.5 4
8 Burri, Roland 1536    5.0 35.0 13.5 4
9 Killer, Oliver 2045    4.5 45.5 19.3 4
10 Villars, Jacques 1733    4.5   43.5 16.0 5
11 Eichenberger, Hans 1550    4.5 39.5 19.3 4
12 Attinger, Richard 1350    4.5 28.5 9.3 4
13 Simon, Jürgen 1599    4.0 38.0 9.8 4
14 Rohr, Kurt 1557    4.0 37.5 9.3 4
15 Wächter, Sandro 1300    3.0 33.5 5.5 4
16 Waser, Michael 1300    2.0 32.5 3.5 4
17 Stöckli, Beat 1250    1.0 33.5 4.0 4

 

--> Details zu Resultate und Ranglisten

weitere Fotos....

0 Kommentare

Herbstblitz: Björn vor Norbert

Björn gewinnt mit dem Herbstblitz bereits das zweite Turnier dieser noch jungen Saison. Nachdem bereits in der zweiten Runde der "Titanenkampf" zwischen Björn und Norbert mit remis endete, war ein Ergebnis mit zwei punktgleichen Siegern, die auch die gleichen Zweitwertungen aufwiesen, zu erwarten. Doch Norbert blieb an Peter Bucher hängen und wurde zweiter. Can-Elian war nach seinem Startsieg mit drei Niederlagen in Folge (eine gegen den nominell klar schwächeren Jürgen) etwas unter den Erwartungen ins Turnier gestartet. Aber er kämpfte sich Rang um Rang nach vorne und reihte sich mit drei Siegen schliesslich doch noch auf dem ihm stärkemässig gebührenden 3. Rang ein.

Pos NAME Elo Pts 1 2 3 4 5 6 7 8 S-B
1 Backlund, Björn Urba 2087 * ½ 1 1 1 1 1 1 18.75
2 Oze, Norbert 2054 ½ * 1 1 0 1 1 1 16.25
3 Barth, Can-Elian 1885 4 0 0 * 1 1 0 1 1 10.00
4 Dittmar, Michaël 1737 4 0 0 0 * 1 1 1 1 8.00
5 Bucher, Peter 1707 3 0 1 0 0 * 1 0 1 8.50
6 Simon, Jürgen 1598 2 0 0 1 0 0 * 1 0 6.00
7 Eichenberger, Lothar 1730 2 0 0 0 0 1 0 * 1 4.00
8 Attinger Richard 1400 1 0 0 0 0 0 1 0 * 2.00
0 Kommentare