Chlausblitz 2018

 

Das Chlausblitz gilt als eines der ganz grossen Highlights im Vereinsjahr. Auch dieses Jahr wurde das Turnier diesem Anspruch vollends gerecht: 17 Teilnehmer kämpften am Brett um die sechs Riesengritibänzen. Neben dem Brett herrschte aber eine lockere Stimmung. Wie immer im Blitz gab es auch dieses Jahr die eine oder andere Kuriosität. So reichte beispielsweise dem Turnierleiter ganze zwei zusätzliche Damen nicht, um seinen Gegner bezwingen zu können.

 

Den Turniersieg holte sich IM Roland Lötscher mit einem Durchmarsch (9 P aus 9) vor Arnold Mienert und Martin Wiesinger beide 6.5/9

 

Die zwei Gritibänzen für die ELO-Zwischenwertungen holten sich Michael Dittmar (bester U1800) und Richard Attinger (bester U1500). Michael spielte ohnehin ein sehr gutes Turnier und erreichte mit 5.5/9 den 5. Platz inmitten der recht grossen ü1900-Fraktion.

 

Schon zum zweiten Mal sicherte sich Jacques Villars den "Bärentöterpreis" für den grössten Überraschungssieg (höchste ELO-Differenz), den er gegen Oliver Killer erzielte.

 

Rng NAME Rtg Pts   Buc1   S-B      MBlk
1 Lötscher, Roland 2422    9.0      42.0      45.5      4
2 Mienert, Arnold 2038    6.5 46.0 29.3 5
3 Wiesinger, Martin 1915    6.5 45.0 28.8 5
4 Backlund, Björn Urban 2095    6.5 43.5 29.3 5
5 Dittmar, Michaël 1739    5.5 40.0 21.3 4
6 Barth, Can-Elian 1900    5.0 45.0 18.0 4
7 Eichenberger, Lothar 1737    5.0 35.0 14.5 4
8 Burri, Roland 1536    5.0 35.0 13.5 4
9 Killer, Oliver 2045    4.5 45.5 19.3 4
10 Villars, Jacques 1733    4.5   43.5 16.0 5
11 Eichenberger, Hans 1550    4.5 39.5 19.3 4
12 Attinger, Richard 1350    4.5 28.5 9.3 4
13 Simon, Jürgen 1599    4.0 38.0 9.8 4
14 Rohr, Kurt 1557    4.0 37.5 9.3 4
15 Wächter, Sandro 1300    3.0 33.5 5.5 4
16 Waser, Michael 1300    2.0 32.5 3.5 4
17 Stöckli, Beat 1250    1.0 33.5 4.0 4

 

--> Details zu Resultate und Ranglisten

weitere Fotos....

Kommentar schreiben

Kommentare: 0