Chlausblitz 2017

Das Chlausblitz 2017 war wieder mal ein Mega-Event, jedenfalls für Lenzburger Verhältnisse. Dazu trug nicht nur die hohe Anzahl an Spielern (13) bei sondern auch deren Wunsch, den Kampf um die traditionellen riesigen Grittibänzen vollrundig auszutragen. So kämpften sich die Spieler bis nach 23:00 Uhr (kleine Softwarepanne inklusive) durch Runde um Runde. 

 

Björn gewann einmal mehr beeindruckend mit 12.5/13 vor Oliver Killer, Martin Schmid und Martin Wiesinger. Das waren denn auch die Gewinner der ersten vier Riesen-Grittibänzen.

 

Sechs Teilnehmer über 1900 ELO die übrigen sieben unter 1750 machten für den Turnierleiter die Trennung in zwei Preis-Felder recht einfach. Ein Grittibänz wurde entsprechend für den besten U1750 und ein weiterer für grössten Überraschungssieg (also grösstmögliche ELO-Differenz) vergeben. Jacques Villars holte sich ersteren mit starken 7 aus 13. Mit seinem Sieg gegen Jürg (ELO-Differenz 344!) wäre er zudem noch gar Kandidat für den zweiten gewesen. Aber natürlich gibt es pro Person nur einen Grittibänz zu gewinnen. Daher durfte Roland Burri den "gebackenen Hünen" dank seinem Sieg gegen Peter Bucher (+172 ELO) entgegen nehmen.

 

zur Rangliste ...

 

Download
Rangliste/Kreuztabelle Chlausblitz 2017
Chlausblitz_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.9 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0