Vereinsmeister-Simultan 2018

Vereinsmeister Martin Wiesinger beim Simulatan

Wie immer zum Saisonstart gibt sich der vor der Sommerpause frisch gekürte Vereinsmeister die Ehre mit einem Simulatan. Eine oft sehr schwierige Aufgabe, denn die Gegner sind hier nicht so viel schwächer, wie es normalerweise bei  Simultanveranstaltungen üblich ist, sondern halt die Konkurrenten um den Titel. Da kann es sogar passieren, dass da der eine oder andere am Brett sitzt, der sogar höher gewertet ist als der Simultanspieler. Martin Wiesinger erhielt mit Clubpräsident Oliver Killer (157 ELO mehr) eine ebensolche Herausforderung gestellt. Daneben sassen gleich vier Spieler um 1750, die besonders motiviert waren, dem Meister ein Schnippchen zu schlagen. 150 ELO weniger sind schnell ausgeglichen, wenn man für jeden Zug 10x länger überlegen kann und der Gegner 10 Stellungen gleichzeitig im Griff haben muss.

 

Martin ging aber sehr konzentriert ans Werk und schaffte es tatsächlich, mit 5½-4½ die Oberhand über das Teilnehmerfeld zu bewahren.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0