SMM 2019 - Runde 2

Lenzburg 1 verlor am Samstag, 13. April 2019 auswärts gegen den Aufsteiger und vergab damit wichtige Punkte zum Ligaerhalt. Winterthur hatte sich gegenüber der Vorsaison mit zwei ELO-Monster verstärkt, aber Björn Backlund (remis gegen André Hirzel ELO 2210) hatte einen davon pariert, die weiteren Punkte steuerten Rolf Walti, Arnold Mienert und Michael Wigger bei. Aber leider reichte das nicht. Die Kyburger holten sich restlichen Bretter zum Sieg. Lenzburg spielt mit den beiden Junioren Nikita Sosnovski und Can-Elian Barth.

 

Lenzburg 2 kämpfte am Donnerstag 11. April 2019 zu Hause gegen Säuliamt 1 um Brett- und Mannschaftspunkte. Säuliamt, nominell schwächer dotiert, pokerte was das Zeug hielt: Die drei schwächsten Spieler wurden an die Bretter 1-3 gesetzt - der Stärkste erst an Brett 5. Wenn der Gegner gleich drei Bretter opfert, und diese durch die Favoriten auch gewonnen werden, dann reicht an den übrigen drei Brettern lediglich ein Remis zum Sieg. So kam es auch: Martin an Brett 1 gewann bereits nach elf Zügen. Jürg an Brett 2 holte ebenfalls seinen Punkt und Peter Bucher sicherte an Brett 6 früh das notwendige Remis aus dem hinteren Bereich. Dann kam die Zugabe. Mit einem wunderschönen Angriffssieg gegen den immerhin 100 Punkte höher dotierten ELO-Leader des Gegners sicherte Jacques Villars frühzeitig den Triumph der Lenzburger. Livio konnte seine gewonnene Stellung an Brett 3 remis geben - die Niederlage von Lothar an Brett 4 war somit das einzige Ergebnis, das dem Kalkül des Gegners entsprach. 

 

Sa, 13. April 2019   Winterthur 4 - Lenzburg 1      4.5 - 3.5  
Di, 11. April 2019   Lenzburg 2 - Säuliamt 1         4 - 2

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0